#Rückbesinnung oder: 6 Stunden Screentime

von  Mina Brisch

6 Stunden Screentime

Entschleunigung und so. Sie haben es bestimmt schon mal gehört, gelesen und versucht : Ruhe finden, den hektischen Strudel unserer Zeit durchbrechen, Zeit für sich selbst finden ist wichtig. Ich muss schließlich später über meine #Rückbesinnung posten. „In der jetzigen dynamischen Situation“, liegt auch für mich als Schülerin mein Handy rund um die Uhr handlich zur Hand.

Bedient mich mit Ablenkung davon, und Erinnerung daran meine Zeit kreativ und produktiv zu nutzen. 6 Stunden Screentime, zeigt es an. Ein Viertel des Tages, sind für viele Menschen vor allem jetzt mit einer weniger festen Tagesstruktur keine Seltenheit mehr. Sie wollen eine Woche ohne Handy, Fernsehen und Netflix verbringen? Wollen wissen was Sie tun würden, wenn es nicht nur einen Klick bräuchte, die nächsten paar Stunden passiv beschäftigt zu sein und in irgendwelchen Posts und Videos zu versinken? Ich auch. Denn schlaue Menschen sagen, wir müssten wieder gelangweilt sein und zur Ruhe kommen damit wir produktiver werden. Und das ist doch wohl das oberste Ziel! Wenn man den ganzen Tag für sich hat sollte man besser keine Minute verschwenden. Richtig?

Also so eine Kurzselbstentschleunigung (natürlich nur kurz, denn wir haben nicht so viel Zeit,) will gut geplant sein :

#Schritt 1: Suchen Sie sich Mitstreiter! Sie wollen ja nicht alleine abgehängt werden. Seien Sie bereit für Rückfragen wie „Warum sollte ich ein Handy haben, um es dann nicht zu benutzen?“. Gute Frage.

#Schritt 2: Erzählen Sie all ihren Bekannten von ihrem mutigen Schritt und machen Sie darauf aufmerksam, dass sie nächste Woche nicht erreichbar sind.

#Schritt 3 : Emails gehen doch noch, oder ?

#Schritt 4 : SCHALTEN SIE IHR HANDY AUS !!

Und jetzt ? Was tun Sie jetzt ? Ja, jetzt haben Sie halt kein Handy mehr. Schwach. Nee, ganz stark, ganz viel Selbstkontrolle und so…Ein Schritt in die richtige Richtung.

#Schritt 5: Suchen Sie sich eine Beschäftigung, man kann ja nicht einfach so Nichts machen ! Werden Sie also in der Langeweile kreativ und produktiv. Vergeuden Sie keine Zeit ! Zeit ist Geld !

Und Zeit ist das, was uns schmerzt wenn Sie und ich daran denken, wie sie uns jeden Tag vor dem Bildschirm entrinnt. Drei, vier, fünf oder sechs Stunden am Tag.

Was wenn Sie Ihre Stunden am Bildschirm einfach zurück hätten ? Was würden Sie tun ? Was könnte man tun, wenn man nicht abgelenkt wäre ? Abgelenkt wovon ? Keine Ahnung, ich lese ein Buch, weil schlaue Menschen meiner Generation sagen, ich sollte das echt mal tun.

Oh wie schön ist ein bisschen „Beschäftigung“, ein kurzes Update, ein YouTube Video, dem ich mit halbem Ohr zuhören kann, YouTube Videos bei denen ich mit beiden Ohren hinhören muss, ein Podcast der gegen die Stille in der Küche läuft, oder einer Freundin jederzeit erzählen zu können, was grade Lustiges in der Bahn passiert ist, dafür Aufmerksamkeit von meinen „Engen Freunden“ auf Instagram zu bekommen.

Aber was tun Sie jetzt ?

Was wenn Sie Ihre Stunden am Bildschirm einfach zurück hätten ? Was wenn es auf einmal still wird ? Was wenn es auf einmal still wird ? Was wenn Sie eine verdammt wichtige Nachricht verpassen ? Was wenn es auf einmal still wird ? Was tun Sie jetzt ?

#Schritt 7 : Schalten Sie ihr Handy wieder ein. Aber nicht zu hastig, sonst denkt noch jemand Sie wären abhängig.